Pet Shop Boys – Paninaro

Ein Paninaro war ein Anhänger einer Subkultur im Mailand der 1980er-Jahre. Die Bezeichnung geht auf deren Treffpunkt, das Mailänder Fastfood-Restaurant Al panino zurück. Paninari galten als vollkommen unpolitisch (was ein scharfer Gegensatz zu den Idealen der 1970er-Jahre darstellte), sehr konsumorientiert bis hedonistisch, und interessierten sich für Mode, Musik und alle Trends aus den USA.

 

Bekannt wurde der Ausdruck Paninaro durch das gleichnamige, 1986 erstmals in Italien veröffentlichte Lied der Pet Shop Boys; in dessen Text werden Begriffe aufgezählt, die mit den Paninari assoziiert werden: Armani, Armani, A-A-Armani, Versace, Cinque

Auch im zugehörigen Musikvideo werden Motive zu Mailand und Mode gezeigt.

Quelle: Wikipedia

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=ov7riaL5Fbw

Pet Shop Boys

Im Frühjahr 1985 macht sich ein englischer „Smash Hits“-Musikjournalist zum Gespött der gesamten Redaktion, als er verkündet, seinen Job zugunsten einer Popstar-Karriere an den Nagel zu hängen. Eine Woche nach seiner folgenschweren Entscheidung veröffentlicht das Blatt einen Nachruf: „In wenigen Wochen wird seine Band Geschichte sein und er auf Knien zu uns zurückgekrochen kommen, ha ha ha!

Stattdessen steht die Pet Shop Boys-Single „West End Girls“ ein halbes Jahr später auf Platz eins der Charts in halb Europa und der Ex-Redakteur Neil Tennant gibt nun seinerseits Interviews, übrigens auch den alten Kollegen von „Smash Hits“.

Die Geschichte eines der erfolgreichsten Duos der britischen Popgeschichte beginnt in einem Elektronikladen in der Londoner King’s Road. Dorthin schleppt der am 10. Juli 1954 geborene Neil Francis Tennant im August 1981 seinen frisch erworbenen Synthesizer, um sich einen Adapter anfertigen zu lassen, mit dem er das Gerät an seine heimische Stereoanlage anschließen kann. Während ein Angestellter im Hinterzimmer seinem Wunsch nachgeht, betritt Chris Lowe (geboren am 4. Oktober 1959) das Geschäft.

Beide beteuern später, sie könnten sich nicht erklären, warum sie den jeweils anderen damals angesprochen hätten, da sie beide als Person eher von zurückhaltender Natur seien. Jedenfalls entdeckt man die gemeinsame Vorliebe für David BowieGiorgio MoroderItalo-Disco, Schallplatten und Kunst und man beschließt, sich bald zu treffen. Neil gibt Chris seine Telefonnummer mit und der ruft drei Tage später zurück. Natürlich glaubt zum damaligen Zeitpunkt keiner der beiden, dass nun eine große Popstar-Karriere vor der Tür steht.